Inhaltsverzeichnis

Was genau macht ein Coach?

Ein Coach gibt Dir Hilfe zur Selbsthilfe. Er unterstützt Dich dabei, Deine Vision in verschiedenen Lebensbereichen zu finden und aktiv umzusetzen. 

Coaching ist ein interaktiver Prozess, wo der Coach und der Klient auf Augenhöhe zusammenarbeiten.

Coaching ist lösungsorientiert und zielfokussiert und auf die Entwicklung Deines Potentials und für mehr Bewusstsein ausgerichtet.

Dafür nutzt der Coach unterschiedliche Fragetechniken. Er hilft Dir dabei herauszufinden, was Dir im Weg steht, um diese Vision im „hier und jetzt“ schon zu leben (positive Psychologie).
Selbstreflexion ist dabei ein zentrales Element.

  • Coaching ist zeitlich begrenzt und findet in mehreren Sitzungen statt.
  • Ein Coaching-Gespräch dauert in der Regel zwischen 50 – 90 Minuten.
  • Es findet online oder im persönlichen Rahmen statt.
  • Der Coach unterstützt Dich bei Deinen Prozessen: Er begleitet Dich und regt an, neue Lösungswege oder Perspektiven zu finden. 
  • Er richtet sich nach Deinen individuellen Bedürfnissen und Deinem Tempo.
  • Er unterstützt Dich dabei, Deine eigenen Lösungen zu finden. 

Das Bestreben eines Coaches ist, Dich auf dem Weg zu Deinem Ziel zu unterstützen, so dass sich Deine Lebensumstände verbessern und dass er später nicht mehr benötigt wird.

Ein guter Coach hilft Dir dabei unabhängiger zu werden und Dein Leben selbstbestimmt zu meistern.

Wichtig: Der Coach kann immer nur so gut sein, wie Du als Klient motiviert bist, Deine Ziele auch praktisch umzusetzen. 

Welche Vorteile hat Coaching?

Ein großer Vorteil ist, dass Du in die Umsetzung kommst.

Bei vielen Menschen bleibt es oft nur beim Wunsch oder der Theorie in Form von Büchern, Podcasts oder Videos. 

Grundsätzlich profitiert jeder Mensch von einem guten Coaching, denn in jedem Lebensabschnitt entstehen Veränderungen. 
Wir lernen Neues dazu und passen unsere Situation wieder an die aktuellen Umstände an bzw. verbessern unsere Lebensverhältnisse. 
Das Leben ist ein lebenslanger Lernprozess.

Wenn Du das Gefühl hast, Du möchtest etwas grundlegendes zum Thema Beziehungen, Beruf etc. verändern und Du kommst in Deiner Entwicklung nur langsam oder gar nicht vorwärts, dann eignet sich ein Coaching für Dich. 

  • Du führst erfüllte Beziehungen
  • Du erlernst Achtsamkeit und hast eine verbesserte Lebensqualität
  • Du stärkst Dein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
  • Du erlangst Klarheit über Deine Wünsche und Ziele
  • Du verwirklichst Dein berufliches Ziel (Selbständigkeit oder Beförderung)
  • Du erreichst eine verbesserte Kommunikationsfähigkeit
  • Du lernst altes loszulassen, um mehr Kraft & Energie zu bekommen 
  • Du löst einschränkende Glaubenssätze auf 

Ein weiterer Vorteil von Coaching ist, das der Coach zielorientiert vorgeht, d.h. Du musst nicht erst Deine komplette Kindheit aufarbeiten. 

Ein Coaching hilft Dir dabei, einen klaren Geist zu entwickeln und ist ein Beschleuniger für Deinen Entwicklungsprozess. 

Durch loslassen gewinnst Du Lebensfreude, Kraft und Energie zurück. Das hilft Dir dabei, langfristig eine bewusste und gesunde Lebensführung zu entwickeln.

Ein Coaching bringt Dir Klarheit für Deine offenen Fragen und hilft Dir Deinen Grad an Selbstbewusstsein und Selbstreflexion zu erhöhen.

Du entwickelst Selbstvertrauen und eine gute Verbindung zu Dir selbst und somit auch zu anderen Menschen.

Deine Beziehungen vertiefen sich und Deine Kommunikation verbessert sich konstruktiv.

In den Coaching-Terminen bekommst Du Erkenntnisse über Deine unbewusste Glaubenssätze, so dass Du Deine Entscheidungen wieder freier und selbstbestimmter als Steuermann/ frau Deines Lebens triffst.

Welches Coaching ist das richtige für mich?

  • Persönliches Coaching
  • Online-Coaching

  • Einzel-Coaching
  • Beziehungs-Coaching
  • Gruppen-Coaching
Wie finde ich einen guten Coach? Welches Coaching ist das richtige für mich? Online Coaching, Persönliches Coaching, Einzel Coaching, Beziehungs Coaching oder Gruppen Coaching?

Persönliches Coaching oder Online-Coaching?

Persönliches Coaching

Der Vorteil von einem persönlichen Treffen ist, Du lernst den Coach, das Team und das Arbeitsumfeld kennen. 

Neutrale Umgebung: Du bist aus Deinem persönlichen Umfeld in einer neutralen Umgebung und kannst unbefangen über Deine aktuelle Situation sprechen. Es gibt keine Ablenkungen durch Familienmitglieder. 

Es gibt Coaches, die Erlebnisseminare anbieten. Als Urlaub, Seminare, Retreats oder Natur-Coachings. Dort hast Du die Möglichkeit, Deine Themen in einem entspannten Rahmen anzugehen. 
Diese Ereignisse schaffen oft nachhaltigen Erfolg, da sie vom Gehirn mit angenehmen Erlebnissen verknüpft werden. Das Lernen fällt leichter, die Erkenntnisse festigen sich schneller und bleiben in positiver Erinnerung. 

Motivation: Den Weg zu Deinem Coaching kannst Du mit einer positiven Intention verbinden: Du stellst Dich auf das Gespräch ein oder entwickelst eine Vorfreude: „Jetzt schenke ich mir Zeit und tue mir etwas Gutes.“
Du nutzt den Hin- und Rückweg für Selbstreflexion oder zum Abschalten und runterkommen für Dich.

Bodywork: Es gibt Coaches, die integrieren Bodywork in Ihre Coaching-Prozesse. 

In einem ganzheitlichen Coaching ist der Körper wesentlicher Bestandteil, da auf körperlicher Ebene alle Glaubenssysteme und Gedankenmuster vorhanden sind. 

Die Vorteile von Online-Coaching

Wenn das Gespräch online stattfindet, frage Dich:

  • Fühlte ich mich vertrauensvoll angenommen? 
  • Mochte ich mich meinem Gegenüber gerne öffnen?
  • Fühlte ich mich gesehen und verstanden?

Zeitersparnis: Du sparst Dir den Weg, Benzin- oder Fahrtkosten.

Ortsunabhängigkeit: Du kannst Dein Coaching von überall in Anspruch nehmen: Zu Hause, im Urlaub oder in Deiner Mittagspause.  

Auswahlmöglichkeit: Du hast eine riesige Auswahl an Coaches, da Du nicht ortsgebunden bist. 
Social-Media bietet viele Portale und Suchmaschinen. Du kannst zum Beispiel unter verschiedenen Coaching-Plattformen auswählen: Google, Trustpilot, ProvenExpert etc. 

Nähe zulassen: Vielleicht bist Du ein Mensch, der Zeit braucht, um sich zu öffnen. Eine Online-Begegnung kann Dir die nötige Sicherheit vermitteln.

Einzel-Coaching 1:1

Als Einzel-Coaching bezeichnet man auch einen 1:1 Beratungsprozess zwischen dem Coach und seinem Klienten. Der Vorteil ist, er bietet Dir einen geschützten Rahmen mit einem hohen Maß an Diskretion und Intimität. Dort wird an persönlichen Themen gearbeitet, um zu wachsen.

Beziehungs-Coaching 2:1

In einem Beziehungs-Coaching begegnet sich das Paar zusammen mit dem Coach persönlich oder online. Oft werden während des Coachings auch parallele Einzelsitzungen für die Beziehungspartner angeboten. 

Gruppen-Coaching

Als Gruppen-Coaching bezeichnet man die Form, wo mehrere Menschen gleichzeitig gecoacht werden. Meist sind es zwischen sechs und fünfzehn Personen. 
Beim Gruppen-Coaching ist der Unterschied zum Einzel-Coaching, dass auch die Sichtweisen und Erfahrungen der anderen Personen mit eingebacht werden können und sich die Teilnehmer untereinander austauschen, unterstützen und voneinander lernen können. 
Im Vergleich zum Einzel-Coaching gibt es dort weniger Diskretion und Intimität für persönliche Themen des Einzelnen.

Einige Coaching-Arten im Überblick

  • Beziehungs-Coaching
  • Life-Coaching
  • Business-Coaching
  • Mentoring

Beziehungs-Coaching

Der Beziehungscoach ist auf den Bereich Liebe und Partnerschaft spezialisiert und auf die Frage: Wie lebe ich erfüllte Beziehungen?
Er hilft den Menschen dabei, eine neue Perspektive auf das Thema Beziehung zu werfen und dabei unbewusste Verhaltens- und Beziehungsmuster aufzudecken.

Es geht darum Beziehungen zu gestalten, mit dem Ziel für mehr Nähe, Verständnis, Empathie und ein inniges Miteinander.
Einige Themen im Überblick:

Life-Coaching

Ein Life-Coach unterstützt Dich dabei, Dein wahres authentisches Selbst zu erkennen, die beste Version von Dir zu leben und Dein volles Potenzial auszuschöpfen. Er steht für Lebensfreude, Sinn und Erfüllung im Leben.

Der Life-Coach widmet sich den Lebensbereichen, in denen Du etwas verändern möchtest und wie Du zu einem erfüllten und glücklichen Leben findest.

Deine Gedanken und Überzeugungen beeinflussen Deine Gefühle, Dein Verhalten und somit Deine Handlungen und Ergebnisse.

Der Life-Coach deckt Deine versteckten Glaubenssätze und (un)bewussten Überzeugungen auf. Er hilft Dir dabei, Deine limitierenden Verhaltens- und Beziehungsmuster zu erkennen und zu transformieren.

Wie finde ich einen guten Coach?
Dein glückliches Leben: Life-Coach

Business-Coaching

Ein Business-Coach ist für Dich geeignet, wenn Du selbstständig bist oder ein Unternehmen leitest. 

Er begleitet Dich bei einer Neuausrichtung oder Umstrukturierung für individuelle Lösungen und Strategien und hat dabei die Unternehmensebene im Fokus und nicht den einzelnen Menschen wie beim Personal-Coaching oder beim-Life Coaching.

Er bietet Dir Unterstützung für motivierte Mitarbeiter, um damit die Basis für Deinen wirtschaftlichen Erfolg zu schaffen.
Themenbereiche können sein:

  • Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen
  • Visionierung von Unternehmenszielen
  • Steigerung der Effizienz
  • Personalmanagement
  • Kommunikationsberatung im Unternehmen
  • Betriebsorganisation
  • Motivation der Mitarbeiter

Mentoring

Unter einem 1:1 Mentoring versteht man eine gleichgestellte Beziehung mit einer erfahrenen Person (Mentor/in) und einer weniger erfahrenen Person (Mentee) im beruflichen oder im persönlichen Rahmen. 

Der Mentor gibt seine Lebenserfahrung und sein Wissen an den Mentee weiter und gilt als sein fester Ansprechpartner.

Er gibt dem Mentee Feedback und ermöglicht ihm dadurch eine bessere Selbsteinschätzung. 

Ein weiterer Vorteil ist eine leichtere Integration ins Team oder in die Community.

In einem Gruppen-Mentoring arbeiten ein oder mehrere Mentoren mit einer Gruppe von Mentees zusammen.
Diese Gruppe teilt sich dann in Kleingruppen (Lerngruppen) auf, die sich gegenseitig während der gemeinsamen Zeit als “Sparrings-Partner” unterstützen.

Wie finde ich einen guten Coach?
Dein glückliches Leben: Life Coach

Coaching vs. Psychotherapeut

Coaching

Ein Coach unterstützt Dich in Deiner persönlichen Weiterentwicklung, in der Verhaltensänderung Deiner Glaubenssätze und im Entfalten Deines Potenzials. Er hilft Dir dabei, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dabei ist der Fokus lösungsorientiert und liegt auf dem „hier und jetzt“ und auf der Zukunftsgestaltung. Coaching richtet sich nur an psychisch gesunde Menschen.

  • Das Ziel ist zu befähigen
  • der Fokus ist lösungsorientiert
  • auf die Zukunft ausgerichtet
  • Was ist möglich?
  • Veränderungswunsch steht im Fokus
  • von Stabilität zum Wachstum

Natürlich gibt es Coaches, die eine psychotherapeutische Ausbildung haben und daraus auch einige Ansätze und Methoden verwenden.

Im Erstgespräch fragt ein professionell arbeitender Coach nach Vorerkrankungen oder erkennt diese und lehnt die Zusammenarbeit mit psychisch oder körperlich kranken Menschen ab. 

Wie in der Branche der Ärzte oder Psychotherapeuten gibt es auch im Coaching keine Heilversprechen. 

Psychotherapeut

Ein Psychotherapeut verfügt über eine Approbation in Psychotherapie und behandelt psychische Störungen und Erkrankungen, wie Suchtkrankheiten, Zwänge, Burnout oder Depressionen. 
Er richtet sich an Menschen, die sich durch ihr Problem im Alltag sehr eingeschränkt fühlen. Unter anderem ist der Leidensdruck entscheidend, ob eine psychische Störung vorliegt. 

  • Das Ziel ist die Heilung
  • der Fokus liegt eher auf dem Problem
  • der Zustand des Menschen soll stabilisiert werden
  • Bewältigungsstrategien werden ausgearbeitet

    Es gibt verschiedene Arten und Ansatzpunkte der Behandlung.

Der Ablauf eines seriösen Coachings

Ein guter Coach wird Dich in Deinem Selbstbewusstsein unterstützen und Dir dabei helfen, Deinen Selbstwert zu stärken.
Er nimmt Dich und Dein Anliegen ernst.
Jeder Mensch hat andere Fähigkeiten und Talente.
Das Bestreben eines guten Coaches ist, die Perspektive des Klienten zu erweitern, damit er sein volles Potenzial ausleben kann.

Coaching-Tools

Du lernst den Umgang mit verschiedenen Techniken, so dass Du zukünftig gerüstet bist und seine Hilfe nicht mehr benötigst.

Ablauf eines Coachings

Der Coach arbeitet ziel- und lösungsorientiert und unterstützt Dich durch gezielte Fragetechniken und fachspezifische Methoden dabei, Deine Vision/ Ziel zu erreichen bzw. Deine Themen praktisch zu lösen. 

Regelmäßige Termine

Ein guter Coach vereinbart regelmäßige Online-Termine oder persönlich stattfindende Gespräche, in denen es um Deine aktuelle Situation und Deine Fortschritte geht.

Unterstützung bei der Umsetzung

Er unterstützt Dich als Dein Mentor aktiv und mental bei Deiner Umsetzung, so dass Du motiviert bleibst, um Deine Ziele auch wirklich in die Tat umzusetzen. 

Dein Part

  • Der Coach kann immer nur so gut sein wie Du bereit bist, das Gelernte auch umzusetzen. 
  • Er erarbeitet mit Dir zusammen die nächsten praktischen Schritte. 
  • Die Umsetzung der gemeinsamen Arbeit im Alltag ist Deine Hauptaufgabe. 

Die Erfahrung, die erlernten Coaching-Tools und Dein Wissen kann Dir niemand mehr nehmen und bilden einen Anker für Dein Selbstbewusstsein und Deine zukünftige Entwicklung.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen ihre Ziele eher erreichen, wenn sie gezielt mit einem „Sparrings-Partner“ in die Verantwortlichkeit gehen, regelmäßig über ihre Fortschritte berichten und ihre Erfolge zusammen feiern.

Checkliste: 5 Anzeichen für einen guten Coach

1. Kostenlose Inhalte und Gespräche

Wenn Dir ein Coach kostenlose Inhalte zur Verfügung stellt, in Form von Videos, Freebies, Blogartikeln, Beiträgen, Meditationen oder Podcast Folgen kannst Du dies als positiv bewerten und bekommst eine genaue Vorstellung von seiner Arbeit.

Manche Coaches bieten auch kostenfreie und unverbindliche Klarheits-Calls oder Impuls-Coachings an. So gewinnst Du einen ersten Eindruck, ob die „Chemie“ stimmt.

Seriöse Anbieter gewähren Dir in der Regel ein kostenfreies Erst- bzw. Beratungsgespräch. Ein solches Gespräch dauert meistens zwischen 30 und 60 Minuten und dient dem gegenseitigen Kennenlernen.

Du solltest Dir vorher über Dein Anliegen Gedanken machen, um dem Coach Deine Themen zu schildern.

2. Ausbildung und Werdegang

Ein Studium oder eine bzw. mehrere Ausbildungen bei anerkannten Fachinstituten und einige Jahre Berufserfahrung gelten als wichtiges Kriterium. 
Hat der Coach selbst Lebenserfahrung und Selbststudium in Form von Seminaren und Kursen auf diesem Gebiet? Wenn ja, ist das ein gutes Zeichen. 

Tipp: Auch Newcomer können hoch motiviert sein, um Dich Deinem Ziel näher zu bringen. 

Achte darauf, ob Dich der Coach auf Social-Media inspiriert und motiviert und ob es für ihn „nur“ ein Job ist oder seine Berufung. Du wirst den Unterschied spüren.

Oft sind die Kosten eines Coachings auch abhängig von der Nachfrage des Coaches. Je bekannter und nachgefragter ein Coach ist, umso kostenintensiver ist er oft auch (wirtschaftliches Prinzip).

3. Referenzen von ehemaligen Klienten

Viele Coaches haben auf Ihrer Homepage Videos oder Kundenstimmen von ehemaligen Teilnehmern veröffentlicht. 
Es gibt diverse Coaching-Portale auf Social-Media, die Du einsehen kannst, wie Trustpilot, ProvenExpert oder auch auf Facebook, Google etc. können Bewertungen abgegeben werden. 

4. Auftritt auf SocialMedia

Schaue Dir die Homepage und den Auftritt des Coaches auf Social-Media an. 
Seriöse Coaches sind häufig auf mehreren Plattformen vertreten und bieten Dir kostenfreien Content, Podcasts, Meditationen, Blogbeiträge oder Videos an. Auch Bilder seiner vergangenen Veranstaltungen können Dir einen ersten Einblick verschaffen.

5. Kosten für ein Coaching

Pauschale Aussagen über die Kosten eines Coachings lassen sich nicht generell treffen, da sie von verschiedenen Faktoren abhängig sind.  

Der Vorteil eines Psychotherapeuten ist, dass die Kosten über die Krankenkasse abgerechnet werden können. 

Im bundesweiten Durchschnitt liegt der Stundensatz eines Coaches bei
€ 170,–. Die Höhe hängt außerdem vom Anlass und von der Art der Einrichtung ab.

Grundsätzlich lässt sich seriöses Coaching, was über mehrere Monate andauert, erst ab einem 4-stelligen Betrag anbieten.

Laufzeit: Wie lange läuft das Coaching, über Wochen oder mehrere Monate?

Einzel- oder Gruppencoaching: Bevorzugst Du ein 1:1 Coaching oder ein Gruppen-Coaching?

Fachgebiet: Um welche Art von Coaching handelt es sich? Mentoring, Business-Coaching, Life-Coaching?

Beratungs-Intensität: Es gibt Unterschiede in der Zeitgestaltung.

  • Finden die Termine wöchentlich oder monatlich statt? 
  • Wie lange dauert das Gespräch?
  • Findet es persönlich oder online statt? 
  • Welchen Umfang haben die Termine?
  • Manche Coaches bieten auch einen 24/7 Support an


Materialien: Werden Materialien zur Verfügung gestellt? 
Online-Downloads, Arbeitsbücher? 

Zahlungsmodalitäten: Manche Coaches gewähren Rabatte oder bieten Kennenlern-Angebote an. 
Hast Du die Möglichkeit in Raten zu zahlen? 

Oft findest Du auf der Homepage des jeweiligen Coaches FAQ´s (häufige Fragen und Antworten), wo Du Dich vorab zu solchen Themen informieren kannst. 

074C9CDF-04ED-4FFE-A100-D0FDCD07B767_1_201_a
91872A2B-E2E7-47D8-A468-0B3683F1CA38_1_201_a
6F3A81CF-5B45-447B-9F33-EB19360EF4F5_1_201_a
4C3610A1-36B4-4736-9BCE-800FD57B8D6D_1_201_a
B092868A-41B1-4DE7-BDF7-55C41D958292_1_201_a
7771A8DE-8AE3-4E23-B030-85D276C91101_1_201_a

Du interessierst Dich für mein Coaching?
Transform your Life

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mein Newsletter für Dich. Lasse Dich inspirieren und bleibe informiert über meine Veranstaltungen.