Inhaltsverzeichnis

Was ist emotionale Nähe?

Emotionale Nähe ist das Gefühl der Verbundenheit zu einer anderen Person. Wir fühlen, dass wir uns offen, ehrlich und verletzlich zeigen können und dass der andere Verständnis für uns hat. 

Emotionale Nähe trägt zu 80% zum Erfolg einer erfüllten Beziehung bei. Die anderen Indikatoren sind Vertrauen sowie das Teilen von Wünschen und Ängsten.

Verwandte Begriffe emotionaler Nähe

Emotionale Intelligenz ist die soziale Fähigkeit, eigene Gefühle sowie die Gefühle anderer Menschen zu erfassen, richtig einzuordnen und die Handlungen daraus abzuleiten. Sie ähnelt der Fähigkeit der Empathie.

Emotionale Zuneigung wird auch als Mitgefühl bezeichnet. Zuneigung meint, der zugeneigten Person auch nahe sein zu wollen, was über die Sympathie hinausgeht.

Unter emotionaler Bindung verstehen wir eine gemeinsame unausgesprochene Sprache sprechen, eine gleiche Richtung einschlagen, Gleichklang, Synchronitäten, sowie intuitives und übereinstimmendes Handeln, was häufig bei Soulmates zu finden ist.

Emotionale Verbundenheit lässt uns aufblühen und ist eine Art Wachstumshormon für unsere Seele.

15 Wege, um emotionale Nähe zu stärken

  • Zeigt Eure Gefühle und geht offen mit ihnen um
  • Lebt gemeinsame Werte
  • Stärkt gemeinsame Interessen und tauscht Euch darüber aus
  • Übt Euch im aktiven Zuhören
  • Geht achtsam und wertschätzend miteinander um
  • Nehmt Euch Zeit füreinander
  • Öffnet Euch und zeigt Euch authentisch
  • Schenkt dem Partner Eure volle Aufmerksamkeit
  • Seid nachsichtig miteinander und gebt Euch gegenseitig Zeit
  • Sprecht über Euch, anstatt über andere
  • Steigt aus Smalltalk aus und stellt persönliche Fragen
  • Stärkt das Vertrauen und agiert freundlich zugewandt
  • Entwickelt ein Gespür und eine Sensibilität füreinander
  • Stellt Fragen, zeigt Interesse
  • Seid dankbar füreinander

Kehre Erwartungen um in Dankbarkeit
und sehe, wie es Dein Leben verändert.
-Nicole Freudenberg-

Auf welchen Ebenen erleben wir emotionale Nähe?

  • Körperliche Ebene
  • Emotionale Ebene
  • Geistige, intellektuelle und spirituelle Ebene
Emotionale Nähe und zwei Hände, die körperliche Nähe wahrnehmen.

Warum ist emotionale Nähe so wichtig?

Wir sind soziale Wesen und emotionale Nähe ist die Verbindung einer jeden erfüllten Beziehung und wichtiger Bestandteil.

  • Wir fühlen uns geborgen und geliebt
  • Sie unterstützt und gibt uns Sicherheit
  • Stärkung des seelischen Wohlbefindens
  • Fördert den Zusammenhalt in Beziehungen
  • Teilen gleicher Interessen und Weltanschauungen
  • Gibt uns Halt und Kraft

Angst vor Nähe

Unsere unerfüllten Wünsche spiegeln unsere einschränkenden Glaubenssätze wider und steuern unser Leben.

Manche Menschen würden gern mehr emotionale Nähe herstellen, haben aber Angst vor Zurückweisung. Sie ziehen sich zurück, weil sie sich nicht trauen, ihre Bedürfnisse anzusprechen.

Oft ist unser Partner die Projektionsfläche, der zunächst die emotionale Nähe verhindert.
Welcher Glaubenssatz, welche Überzeugung steckt dahinter?

Tipp zum Weiterlesen: Bindungsangst

Nehme die Selbstverantwortung wieder in Deine Hände und werde zum Steuermann/frau Deines Lebens.
Lerne Dich selbst besser kennen und verstehen.

Du bist Single oder in einer Beziehung und interessierst Dich für mein Coaching?
Transform Your Love

Enttäuschungen und Projektionen in Beziehungen

Enttäuschungen entstehen aus Erwartungen an den Partner. Wir haben bestimmte Vorstellungen, wie er sich verhalten soll.
Eine Projektion unseres Verstandes.

Oft kennt der Partner noch nicht einmal unsere Erwartungen, denn viele Menschen sagen gar nicht, was sie denken oder was sie sich wünschen – erwarten aber vom Partner, dass er diese errät oder „wissen müsste“.

Wir neigen dazu, Eigenschaften, Gedanken oder Gefühle, die wir bei uns selbst nicht sehen (wollen) auf eine andere Person zu projizieren. Den meisten Menschen ist das gar nicht bewusst, dass sie dort unbewusst ihr Innenleben sehen.
Ein wunderbarer Spiegel für uns, wenn wir uns dessen bewusst sind.

Das erkannten schon die Naturvölker aus Hawaii und so entstand das Vergebungsritual Ho´oponopono.
Hier findest Du die Anwendung Ho´oponopono.
Ich nutze dieses Ritual auch gern im Rahmen meiner Lomi-Massage, die aus Hawaii stammt.

Wem Du “Schuld” gibst, gibst Du Macht (über Dich).

Tipp zum Weiterlesen: Selbstbewusstsein 

Emotionale Nähe und eine Hand, die Hilfe anbietet.

Erst wenn wir bereit sind, unsere Projektionen an den Anderen loszulassen, können wir uns auf einer reifen und wertschätzenden Ebene begegnen. Wir können emotionale Verbindung herstellen, ohne den Anderen verändern zu wollen.
Wenn das nicht gelingt „arbeiten“ sich beide Partner Monate manchmal sogar jahrelang aneinander ab.

Werde selbst aktiv und zeige Dich offen und ehrlich.

Ein guter Coach kann Dich dabei unterstützen mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und Deine Beziehungen erfüllter zu gestalten.

Mit Selbstreflexion stärkst Du aktiv Dein Selbstvertrauen und lernst, Deine Schattenanteile zu integrieren, anstatt sie zu verurteilen oder zu leugnen.

Du entwickelst ein tiefes Verständnis und eine größere Akzeptanz für Dich selbst und für andere.

Du interessierst Dich für mein Coaching?
Transform Your Life

Liebe und emotionale Nähe

Liebe wird als universelle Energie bezeichnet, die sich in vielen Facetten ausdrückt:

  • Bedingungslose Liebe
  • Freundschaftliche Liebe
  • Familiäre Liebe
  • Selbstliebe
Emotionale Nähe und ein Pärchen zusammen auf der Bank.

Bedingungslose Liebe beschreibt die Fähigkeit, alle Menschen anzunehmen und wertzuschätzen und ist eine bewusste Entscheidung für das ganze Leben. Ein offenes, wertfreies Gefühl, dass über den “Nutzen” einer zwischenmenschlichen Beziehung hinausgeht.

Die Seelenliebe zwischen Soulmates ist bedingungslos. Sie schenkt uns Akzeptanz und Freiheit und hat das Wohl des Partners im Sinn. Sie strebt danach, die andere Seele glücklich zu sehen. 

Als wahre Liebe bezeichnen wir die uneigennützige Aufgabe, für jemanden den Raum zu schaffen, damit der andere sein kann, wie er ist. Wahre Liebe zeigt sich durch Handlungen und nicht nur durch Worte.

Die freundschaftliche Liebe beruht auf geistiger Anziehung und muss nicht immer körperlich sein.

Unsere Liebe drückt sich aus zu unseren Eltern, Partnern, Geschwistern, Kindern, Tieren, Freunden, unserem Beruf, unserer Lebensaufgabe, zur Natur oder zum Leben an sich.

Selbstliebe ist die Fähigkeit, sich selbst mit allen Anteilen anzunehmen und seine Persönlichkeit wertzuschätzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mein Newsletter für Dich. Lasse Dich inspirieren und bleibe informiert über meine Veranstaltungen.