Inhaltsverzeichnis

Es gibt unzählige Ratgeber, Experten-Tipps und Bücher für effektive Trainingsmethoden, die neuesten Trends und diverse Fitness-Angebote.

Letzt endlich ist diese Frage relativ schnell und einfach beantwortet:

Die beste Trainingsmethode für Dich selbst ist das Training, dass Dir Spass bzw. Freude macht.

Denn nur so wirst Du Deinen Sport regelmäßig und über einen langen Zeitraum fest in Dein Leben integrieren und damit auch Erfolge erzielen.

Deshalb habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Dir ein Fitness Training anzubieten, dass Dir Freude macht und sich abwechslungsreich gestaltet.

Erfolg folgt Deiner Freude.
-Nicole Freudenberg-

Erfolg durch Smart Training nach der Freudenberg-Methode®

  1. Find your Pleasure
  2. Gesunde Balance zwischen An- und Entspannung
  3. Im Einklang mit Body, Mind, Soul

Meine 7 Schritte für effektives Training

1. Individuelles Training

Jeder Körper ist anders. Eine Rolle spielen das Alter, der aktuelle Fitnessstand und die Beanspruchung im Alltag/ Job.
Während sich ein erfahrener Läufer mit einer Strecke von 5 km unterfordert fühlt, kann es für einen Laufeinsteiger das Ziel bedeuten.

2. Ansteigendes Training

4 Möglichkeiten, um Leistungssteigerung zu erzielen:

  • Stärkere Belastung: Mehr Tempo, mehr Gewichte oder kürzere Pausen
  • Erhöhung der Intensität: Mehr Wiederholungen, mehr Minuten, mehr Kilometer
  • Anforderungen erhöhen: Schwierigkeitsgrad erhöhen, komplexere Bewegungsabläufe, Zusatzgeräte nutzen
  • Neue Herausforderungen: Anpassung des Reizes bzgl. der Intensität und des Inhalts

3. Variierendes Training

Find your Pleasure: Wichtig sind Abwechslung für den Geist, die Psyche (Seele) und die Motivation.

  • Abwechselnde Belastungen
  • Unterschiedliche Workouts
  • Indoor oder Outdoor Training, z.B. neue Laufstrecke
  • Training mit Zusatzgeräten

4. Abfolge des Trainings

Um die einzelnen Muskelgruppen ausgewogen zu trainieren, können in einer (oder mehreren) Trainingseinheit(en) unterschiedliche Komponenten trainiert werden.
Gerade bei Anfängern ist die richtige Ausführung der Technik wichtig, das Tempo und die Reihenfolge der Anforderung.
Dafür erfordert es eine hohe Konzentration/ Achtsamkeit.
Deshalb ist es wichtig darauf zu achten, dass der Körper ausgeruht ist, um eine gesunde Balance zwischen An- und Entspannung zu erzielen.

5. Ausdauer und Beständigkeit des Trainings

Damit Du Dein Trainingsziel erreichst und auch aufrechterhalten kannst, braucht es regelmäßige Wiederholungen über einen längeren Zeitraum.

6. Gesunde Balance zwischen An- und Entspannung

Was Menschen oft unterschätzen (bewusst oder unbewusst), dass genügend Entspannungs-Zeiträume stattfinden.
Der Körper braucht diese Zeit und die Erholung, um sich anzupassen.

  • Energiespeicher werden wieder aufgefüllt
  • Aufbau der Muskulatur, Bänder und Sehnen

7. Ganzheitliches Training

Ganzheitliche Begleitung und Betreuung des Menschen auf Augenhöhe als Grundlage, um in Einklang mit Body, Mind und Soul zu sein.

5 Empfehlungen für den Start von Fitness Training

Sei ehrlich mit Dir selbst

Mache Dich selbst wieder zu Deiner Priorität, damit Du die Energie hast, für andere da zu sein und auch Deinen Alltag entspannt meistern kannst. 
Die nötige Kraft und die Power bekommst Du durch den Sport und dazu noch jede Menge Selbstbewusstsein.

Dazu gehört auch ehrlich mit Dir zu sein. Niemand außer Dir selbst kann es für Dich tun.

Du bist der einzige Mensch, der wirklich etwas an seinem Leben verändern kann.

Selbstreflexion ist ein Werkzeug was Dir dabei helfen kann, eine ehrliche Bestandsaufnahme in Deinem Leben zu erlangen. Frage Dich einmal:

  • Was tust Du, um Deine Ziele zu erreichen?
  • Tust Du wirklich alles, um Deine Ziele zu erreichen?
  • Was könntest Du noch besser machen?

Energie folgt Deiner Aufmerksamkeit.

Schenke Dir selbst Zeit

Die meisten Menschen wünschen sich schnelle Ergebnisse und Erfolge.
Sie starten übermotiviert in ihr Fitness Training ganz nach dem Motto: „Viel hilft viel.“ Nach einigen Wochen ist dann die erste Euphorie verflogen, die Motivation schwindet langsam und die Erfolge lassen auf sich warten.

Plane Dir regelmäßig Zeit für Dein Training ein

  • Entwickle Routinen für Dich: bestimmte Tageszeit oder Wochentage
  • Suche Dir einen Trainingspartner/in und unterstützt Euch gegenseitig
  • Hole Dir Unterstützung in Form eines Personal Trainers

Wie häufig kannst Du Deine Fitness trainieren?

Du kannst 2- 3x pro Woche trainieren. Das reicht vollkommen aus, wenn Du kein Profisportler oder Bodybuilder bist.
Versuche insgesamt auf 2 bis 2,5 Stunden Sport zu kommen und beachte, dass Du Deine Muskelgruppen möglichst ausgewogen trainierst.

Regelmäßige Bewegung

Wenn Du Dich regelmäßig bewegst, hast Du mehr Energie, bist insgesamt fitter, ausgeglichener und Dein gesamter Bewegungsapparat wird angeregt. Die Muskeln werden mit Nährstoffen versorgt und besser durchblutet.
Bewegung an der frischen Luft, besonders im Wald fördert massiv das Wohlbefinden.


Fragen zur Selbstreflexion:
Wie kannst Du mehr Bewegung in Deinen täglichen Alltag integrieren?

  • Treppe statt Aufzug?
  • Zu Fuß gehen oder das Fahrrad nehmen, statt Auto etc. möglich?
  • Abendspaziergang statt Fernsehen?
  • Bewegung in die Mittagspause integrieren?
  • Treffen mit Freunden in der Natur statt in geschlossenen Räumen?

Gesunde Einstellung zu Deinem Körper, Geist und Seele

Werde Dir der Einheit zwischen Körper, Geist und Seele bewusst und fange an, danach zu leben.
Du kannst Sport treiben und Dich gesund ernähren. Erst wenn Du Dich auch um Deine mentale Gesundheit (Deinen Geist) kümmerst, bist Du im Gleichgewicht.

Du interessierst Dich für mein ganzheitliches Coaching?

Transform your Body

Der Schlüssel eines gesunden und fitten Körpers bis ins hohe Alter ist tägliche Bewegung und eine gesunde Einstellung zu Dir selbst, Deinem Körper und Deinem Leben.

Sprich liebevoll mit Dir selbst und zu Deinem Körper statt ihn zu verurteilen. Lobe ihn dafür, was er alles täglich für Dich tut.
Die meisten Menschen werden sich erst darüber bewusst, wenn der Körper mal nicht so funktioniert, wie sie es wollen.

Tipp zum Weiterlesen: Selbstliebe

5 Tipps für einen gesunden Geist

  • Bleibe geistig aktiv und lerne regelmäßig Neues
  • Humor: Lachen erzeugt Endorphine
  • Positive Lebenseinstellung
  • Sorge für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Aktivitäten und Entspannung
  • Lebe Dein Leben im „Hier und jetzt“ und genieße Deine Reise

Tipp zum Weiterlesen: Achtsamkeit

5 Tipps für eine gesunde Seele

Impuls zum Mittwoch Manchmal ist es an der Zeit, sich Zeit zu nehmen.. BODY: Mache einen Spaziergang um Dein…

Gepostet von Nicole Freudenberg / Transform your Body am Mittwoch, 13. April 2022

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Hast Du Dich für Dich entschieden?